Heu aufm Halm - wem schmeckt das schon!
wen wählst du zum Landrat?

Dorfgespräch

Strodehne, Winter/Frühjahr 2024
was die Dorfbewohner*innen brauchen, beobachten, vermissen oder sich wünschen, wird in LED-Laufschriften aus zwei Fenstern des landmade.Kulturversorgungsraums auf die Dorfstraße projiziert. Täglich zwischen 16 und 22 Uhr verbinden sich Agitation, Beschwerden und Alltagserlebnisse zu einem dynamischen Manifest der Dorf-Meinungen.
Die Projektion der Leuchtschriften auf die Dorfstraße ist eine lebendige „soziale Skulptur“, die sich stetig verändert und das Dorf als eine politisch denkende und handelnde Gemeinschaft zeigt.

Ob die Statements sich im Laufe der Zeit lediglich subcutan im kollektiven Bewusstsein einnisten oder ob sie konkrete Handlungen initiieren, steht als Frage hnter dem ergebnisoffenen Prozess.

Seit dem 30. April treffen sich jeden Dienstagabend auf der Treppe neben den Leuchtkästen Einwohner*innen absichtlich oder zufällig. Was dort besprochen und von den Anwesenden für wichtig erachtet wird, wird direkt in eine LED-Laufschrift umgewandelt, um so weitere Dorfgespräche in Gang zu bringen.

In einem vorangehenden ersten Durchgang waren vergangenen Herbst 27 Einwohner*innen nach ihrer Meinung zum Dorfleben befragt worden.
Die LED-Projektionen mit Zitaten aus diesen Interviews starteten im Februar 2024.
Die O-Ton-Statements wechselten nach dem Zufallsprinzip und gingen immer neue Kombinationen ein.


Laufzeit der LED-Projektion vor Ort im Dorfzentrum gegenüber der Kirche: täglich von 16 - 22 h
Auf dieser Website sind die jeweils tagesaktuellen LED-Projektion zu sehen. So lässt sich der Fortgang des Dorfgesprächs auch aus der Ferne verfolgen.

Fotos: Bianka Stolz






Newsletter

Wir verschicken Newsletter, wenn es interessante Neuigkeiten oder Termine gibt.
Hier können Sie sich durch Eingeben Ihrer Emailadresse für den Newsletter anmelden.
Wenn Sie den Newsletter nicht mehr wollen, können Sie ihn hier abbestellen.